Ungebetene Gäste

Es ist schon eine Weile her seit dem letzten Beitrag, was vor allem daran liegt, dass es in den letzten Wochen mit dem Garten nicht so geklappt hat, wie wir es gerne gehabt hätten. Wir haben sehr viele Tiere ums Haus, was prinzipiell auch sehr schön ist. Allerdings eben auch viele Mäuse und Hasen und die sind für uns ein großes Problem.

Wir haben dieses Jahr frühzeitig angefangen, im Gewächshaus auszusäen und wollten voll durchstarten mit eigenem Gemüse. Die Mäuse haben uns da aber einen Strich durch die Rechnung gemacht und fast das komplette ausgesäte Saatgut DREIMAL hintereinander gefressen.

20150226_122222

Leergeräumte Anzuchtschale… man sieht noch ein paar Schalen von Kürbiskernen.

Nach dem ersten Mal habe ich ein Gitter unten an die Aufzuchtbeete angebracht und Fallen aufgestellt. Nach dem zweiten Mal habe ich zusätzlich ein Gitter auf die Beete gelegt, die dann jedoch die paar wenigen Keimlinge, die tatsächlich noch gekommen waren, behindert haben.20150518_121335

Nach dem dritten Mal habe ich dann kapituliert…

Wir haben dann von einem Freund einige Jungpflanzen von Kohl, Tomaten, Kürbis und Zwiebeln bekommen, die wir dann ausgesetzt haben. Aber draußen hatten wir auch nicht viel mehr Glück, denn da waren die Hasen am Werk, die uns vor allem den ausgepflanzten Kohl weggefressen haben.

20150518_121112

Die Reste von den Kohlpflanzen, die den Hasen nicht geschmeckt haben… vermutlich werden sich die Schnecken dann dran erfreuen.

Ja, zu allem Überfluss hatten wir dann noch Besuch von dem Bürgermeister mit Rückendeckung seiner beiden Stellvertreter (die wohl am späten Nachmittag sonst nichts zu tun hatten) und zwei Kollegen vom Zoll, da der Bürgermeister sich wohl nicht allein getraut hat, mit uns zu reden oder es nicht durfte.

Jedenfalls war ich allein Zuhause, als sie mich zu fünft ohne Voranmeldung überfallen und im Kreuzverhör ausgefragt haben, wer wir sind und was wir hier machen. Geht ja nicht, dass man ein ganzes Jahr ungestraft eine Hütte saniert und repariert und ohne seine Genehmigung einfach so im Garten arbeitet… Ich hab mich gefühlt, als wäre ich ein Schwerverbrecher, der gerade seiner Taten überführt wird.

Nachdem sie wieder weg waren, ich den Schock halbwegs verdaut hatte, haben wir ausgiebig geredet. Haben wir überhaupt was Strafbares gemacht? Können die uns rauswerfen? Sollen wir das Haus kündigen? Gleich abhauen? Aussitzen und warten? Verlieren wir dadurch unsere Jobs? Wo sollen wir hin? Was tun? Schließlich hatte er die Idee, dem Bürgermeister einen Brief zu schreiben, in dem wir uns vorstellen, die Situation erklären und ihm unsere Hilfe bei Projekten in der Gemeinde im Sinne der solidarischen Gemeinschaft anbieten. Den Brief habe ich persönlich vorbeigebracht, habe mich von dem guten Mann beleidigen und anschnauzen lassen und musste leider erkennen, dass Alter nicht vor Dummheit, oder zumindest Ignoranz, schützt.

Die Kollegen vom Zoll habe ich mit einem ähnlichen Brief besucht und die haben auch relativ schnell verstanden, dass wir keine vandalierenden und illegalen Asozialen sind und zu verstehen gegeben, dass für sie damit die Sache erledigt ist – im Gegensatz zum Bürgermeister. Von ihm habe ich seitdem nichts mehr gehört.

Zusätzlich wurden aber auch noch unser Vermieter und das zuständige Forstamt verständigt. Wär ja auch zu langweilig sonst… Unseren Vermieter haben wir dann eingeladen und mit ihm einige Stunden bei einem sehr netten Gespräch auf der Terrasse verbracht und der Förster soll ruhig auch noch kommen. Dann hat sich das hoffentlich endlich erledigt.

Was ich daraus gelernt habe ist, dass man nicht sofort die Flinte ins Korn werfen sollte, auch wenn Menschen mit Krawatten kommen, sich wichtig aufführen und das Gegenteil fordern. Es sind auch nur Menschen. Dadurch, dass wir auf diese Menschen zugegangen sind und uns Ihnen geöffnet haben, hat sich das scheinbar riesige Problem in eine Nebensächlichkeit verwandelt und wird sich schließlich auflösen, so dass wir uns wieder auf sinnvolle Dinge konzentrieren können.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s