Ziege in Weißweinsoße…

Noch ein kleiner Beitrag zu unseren Ziegen:

Letzte Woche wurden beide Ziegen geschlachtet. Wir haben davor viel hin und her überlegt, ob wir sie noch länger behalten oder nicht, aber letztendlich haben wir uns dagegen entschieden.

Sie haben im Herbst sehr fleißig unseren Garten vom Unkraut befreit und gedüngt, allerdings hatten wir danach echt Probleme, sie im Gehege zu halten, weil die Kuhweide nebendran einfach attraktiver war. Jetzt im Winter hatten wir außer gekauftem Futter und etwas Mais und altem Brot einfach nicht viel zu bieten und jetzt weiter Futter kaufen, wollten wir nicht. Das ist nicht Sinn der Sache. In einem Buch zu Permakultur hab ich mal gelesen, dass es wichtig ist, die Tiere zum Futter zu bringen und nicht das Futter zu den Tieren. Außerdem wird das Fleisch nicht besser, je älter die Ziegen werden und wir wollen die Fläche, auf der die Ziegen waren, im Frühjahr und Sommer nutzen, um Gemüse anzupflanzen.

Daher waren letztes Wochenende zwei Freunde von Ihm da und die drei haben das Ganze überraschend schnell über die Bühne gebracht. Das Fleisch haben wir dann auch größtenteils an Freunde und Helfer verschenkt und nur einen kleinen Teil behalten, da wir selbst keine Gefriermöglichkeit haben.

Und ich muss zugeben, dass es sehr lecker war. Ich war wirklich positiv überrascht und hab es genießen können, Fleisch zu essen, bei dem ich einfach weiß, dass die Tiere ein schönes Leben hatten, keine Medikamente und sonstigen Mist bekommen haben und einen schnellen Tod gefunden haben.

Trotzdem stellt sich mir mittlerweile immer häufiger die Frage, ob so etwas wirklich sein muss. Ich bin schon zu 90% Vegetarier, da ich glaube, wir Menschen haben die Möglichkeit, aufs Töten zu verzichten und allein das ist eigentlich schon ein Grund, das auch zu tun.

Ob wir dieses Jahr nochmal Tiere halten werden, ist noch nicht ganz sicher, wir hatten aber schon Hühner inklusive Hühnertraktor im Gespräch. Die könnten den Boden weiter locker halten und düngen und uns mit Eiern versorgen. Die einzige Gefahr ist unsere benachbarte Fuchsfamilie. Wobei bei Eiern natürlich theoretisch wieder Hühnerküken getötet werden und Er wohl auch hin und wieder Hühner schlachten werden will.  Auf der anderen Seite glaube ich, dass eine gute Landwirtschaft sowohl Pflanzen als auch Tiere beinhalten sollte. Wir werden sehen… 🙂

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s